Eine ehemalige Kaltwasserheilanstalt, gegründet von Dr. Putzer im Jahr 1847, erhöht liegend, mit Freiterrasse, doppelläufigem Treppenaufgang und Terrassenstützmauer, eingebettet in das fast unberührt erscheinende Hüttental, durchzogen von einem kleinen fließenden Fluss, welches dem Haus den heutigen Namen gegeben hat und in die Elbe in Königstein mündet. Lange Zeit diente das Gebäude als Wohnhaus unseren Mitarbeitern. Durch bessere Mobilität und die Attraktivität, in größeren Orten zu wohnen, leerte sich das Gebäude mit den Jahren. Durch die Geschichte dieses Gebäudes und der wunderbaren Lage hat man sich entschlossen, die oberen Etagen des Hauses für Erholungsuchende wiederherzurichten. Das Haus und die Außenanlagen wurden 2017 aufwendig saniert und erwartet nun seine Gäste.

Das Biela-Haus steht mitten in einem Gebiet, wo Wanderwege schier nicht zu enden scheinen, unweit der Elbe, welche sich wie ein „blaues Band“ durch die Felsformationen schlängelt, an den Außenkanten die vier Tafelberge, die die Sächsische Schweiz für aktive Urlauber so attraktiv machen. Zwei davon sind vom Biela-Haus zu Fuß gut zu erreichen. Der Forst um den Quirl mit seiner Diebeshöhle und der Baumallee zum Pfaffenstein und die unter Kletterern sehr bekannte Felsnadel „Barbarine“ sind als Tagesausflug absolut zu empfehlen.

Thronend über allem die Festung Königstein, deren Faszination sich fast 500.000 Besucher im Jahr nicht entziehen können. Gleich nebenan findet man verschieden geführte Wege durch den Wald zur Festung Königstein, die nicht nur vom Biela-Haus gesehen eine imposante Erscheinung ist. Ob es der tiefe Brunnen oder der bekannteste Gefangene Johann Friedrich Böttger 1706–1707 (Alchimist und Miterfinder des europäischen Porzellans) ist, es gibt viele Geschichten und Besonderheiten, die es hier zu entdecken gilt. Sie ist eine der besterhaltensten Bergfestungen Europas.


Ferienwohnungen „Amselnest“ & „Schneckenhaus“

Die Nähe zur Natur ist spürbar. An den Außenseiten des Gebäudes gibt es Fledermauskästen. Das Zwitschern der Vögel wird Sie den ganzen Tag begleiten. Darum haben wir auch unsere erste Ferienwohnung „Amselnest“ genannt.

Zu den Ferienwohnungen

Gleich nebenan

Zur Stadt Königstein sind es zu Fuß nur 20 Minuten. Diese kann man auch parallel zur Straße im Wald gehen. Hier gibt es die Möglichkeit, Lebensmittel zu kaufen. Unsere Bäcker haben handwerkliche Tradition. Natürlich laden auch die kleinen Cafés ein, einmal eine Pause zu machen. Restaurants gibt es für jeden Geschmack. Weitere Informationen: koenigstein-sachsen.de

Immer gewahr ist uns die monumentale Erscheinung der Festung Königstein, die sich über der Stadt Königstein erhebt.

Mehr Details

Königstein

Die Stadt Königstein ist ein Ort mit 2400 Einwohnern, kleinen Cafés und traditionellen Gaststuben (bis dahin sind ca. 5 min. zu fahren). Beliebt sind die zahlreichen Bäcker in der Gegend. Handwerk, das morgens schon gute Laune macht.


Verkehrsanbindung

Alles ist möglich!

Ob Sie öffentliche Verkehrsmittel (S-Bahn und Bus) nutzen möchten, etwas Motorisiertes oder das Fahrrad, alles ist möglich. Auch zu Fuß brauchen Sie nicht mehr als eine halbe Stunde vom Bahnhof in Königstein.

Es gibt in den Sommermonaten eine Busanbindung der VVO, die eine Mitnahme von Rädern ermöglicht. Selbst die Weiße Flotte bringt Besucher mit dem Dampfer nach Königstein.

Zum Kontakt